Stardew Valley Tipps: Wie man schnell Geld verdient, Schlaf vermeiden und mehr

Alle Tipps und Tricks, die du brauchst, um in Stardew Valley die besten Ernten anzubauen und das meiste Geld zu verdienen.

Diese Stardew Valley-Tipps helfen dir bei einem Spiel, das voller Aufgaben steckt, die du täglich erledigen musst. Es gibt bestimmte Dinge, die du tun solltest, damit der Ball ins Rollen kommt und die Ziegen auf deiner Farm ein bisschen leichter blöken. Hier kommen unsere Stardew Valley-Tipps ins Spiel. Es kann ein wenig überwältigend sein, herauszufinden, was der beste Aktionsplan ist, um das Beste aus Stardew Valley herauszuholen. Kümmerst du dich zuerst um deine Ernte? Nach deinen Tieren sehen? Mit allen Dorfbewohnern reden? In die Minen gehen? Wenn du clever spielst, wirst du viel Spaß haben. Zum Glück haben wir einige unserer besten Tipps zusammengestellt, nicht nur, wie du schnell Geld verdienst, sondern auch, wie du das Beste aus deinem ersten Jahr im Spiel herausholst.

Für diejenigen, die es noch nicht wissen: Stardew Valley ist eine Landwirtschaftssimulation, die Harvest Moon nicht unähnlich ist, in der man sich um seine Farm kümmert, Tiere und Feldfrüchte züchtet und sich in der Gemeinschaft einen Namen macht. Hinter dem niedlichen Äußeren verbirgt sich ein Spiel mit einer Menge Mechanismen, Aufgaben und einem hohen Maß an Undurchschaubarkeit.

Am Anfang werden die Dinge langsam erscheinen, während du dich mit allem, was Stardew zu bieten hat, auseinandersetzt, aber wir sind hier mit einer Reihe von Tipps, um das einfache Leben ein wenig einfacher zu machen.

Wie man in Stardew Valley schnell zu Geld kommt

Wenn du in Stardew Valley anfängst, bekommst du 500g oder 500 glänzende Goldstücke. Das klingt zwar nach viel, ist aber schnell aufgebraucht, und wenn es dir so geht wie mir, wirst du dir den Kopf darüber zerbrechen, wie du mehr verdienen kannst, ohne tagelang auf deine Ernte zu warten.

Nun, es gibt eigentlich keinen schnellen Weg, um in Stardew Valley Gold zu verdienen, aber es gibt ein paar Dinge, die du tun kannst, um das Geld etwas schneller auf dein Konto zu bringen.

1. Investiere so schnell wie möglich in Ernten

Stardew Valley in Feldfrüchte investieren

Dein kleines Farm-Starterpaket enthält 15 Rübensamen, die du sofort anpflanzen solltest. Dazu nimmst du einfach deine neue Hacke und bearbeitest 15 kleine Beete, in die du die Samen pflanzt. Vergiss nicht, sie mit der Gießkanne zu gießen, die du mit dem Wasser rund um den Bauernhof füllen kannst, sonst werden sie nie wachsen.

Danach solltest du dein Geld sorgfältig in weitere Samen investieren, die du unter anderem in Pierres Laden in der Stadt bekommst. Du solltest aber genau überlegen, welche Pflanzen du wann kaufst. Wir empfehlen, zunächst in zwei oder drei Blumenkohlsamen zu investieren, da sie 80 g kosten, aber die fertige Ernte ist viel mehr wert. Kaufen Sie außerdem noch ein paar Rübensamen und einige Kartoffeln. Das Tolle an Kartoffeln ist, dass sie nicht nur 80 g pro Stück kosten, sondern auch die Chance besteht, dass sie bei der Ernte eine weitere Kartoffel hervorbringen, d. h. Sie erhalten mehr Kartoffeln für Ihren Dollar. Außerdem brauchen sie nur sechs Tage zum Wachsen, was bedeutet, dass du, wenn du sie mit den vier Tage wachsenden Rüben kombinierst, bald genug Geld hast, um in eine ordentliche Blumenkohlernte zu investieren.

2. Erfahre, welches die wertvollsten Feldfrüchte pro Saison sind

Stardew-Valley – Die besten Feldfrüchte

Blumenkohl ist vielleicht der Frühlingshit, aber wenn du in Stardew Valley richtig Geld verdienen willst, solltest du wissen, welche Kulturen dir pro Saison das meiste Geld einbringen. Wirf einen Blick auf den Mindestpreis, den du im ersten Jahr für jede Ernte in jeder Saison erhältst (abhängig von der Qualität deiner Endprodukte), und wie du ihn erreichen kannst. Außerdem solltest du bedenken, dass grüne Bohnen, Paprika und andere Pflanzen mehr als eine Ernte abwerfen, aber das wird dir beim Kauf der Samen mitgeteilt.

Ein weiterer Trick besteht darin, für das Gewächshaus zu sparen, mit dem du unabhängig von der Jahreszeit, also auch im Winter, Pflanzen anbauen kannst.

Frühling:

Pastinaken – 35 g oder mehr (Samen bei Pierre’s General Store kaufen)
Kartoffeln – 80 g oder mehr (Samen in Pierres Gemischtwarenladen kaufen)
Blumenkohl – 190 g (Saatgut in Pierres Gemischtwarenladen kaufen)
Grüne Bohnen – 40 g oder mehr (Samen bei Pierre’s General Store kaufen)
Grünkohl – 110 g oder mehr (Samen in Pierres Gemischtwarenladen kaufen)
Erdbeeren – 500g (Samen während des Eierfestes am 13. Frühling kaufen)

Sommer:

Hopfen – 25 g oder mehr (Samen in Pierres Gemischtwarenladen kaufen)
Blaubeeren – 50 g oder mehr (Samen in Pierres Gemischtwarenladen kaufen)
Peperoni – 40 g oder mehr (Samen in Pierres Gemischtwarenladen kaufen)
Radieschen – 90g oder mehr (Samen kaufen bei Pierre’s General Store)
Weizen – 25g oder mehr (Samen kaufen bei Pierre’s General Store)
Melonen – 250g oder mehr (Samen kaufen bei Pierre’s General Store)
Mais – 50 g oder mehr (Saatgut bei Pierre’s General Store kaufen)
Tomaten – 60 g oder mehr (Samen kaufen bei Pierre’s General Store)

Herbst:

Cranberries – 75g oder mehr (Samen kaufen bei Pierre’s General Store)
Kürbisse – 320g oder mehr (Kerne kaufen bei Pierre’s General Store)
Weintrauben – 80 g oder mehr (Kerne bei Pierre’s General Store kaufen)
Artischocken – 160 g oder mehr (Kerne bei Pierre’s General Store kaufen)
Bok Choy – 80 g oder mehr (Samen bei Pierre’s General Store kaufen)
Aubergine – 60 g oder mehr (Samen bei Pierre’s General Store kaufen)
Yamswurzel – 160 g oder mehr (Samen bei Pierre’s General Store kaufen)
Amaranth – 150g oder mehr (Samen kaufen bei Pierre’s General Store)
Seltenes Saatgut – 3000g oder mehr (Kaufen Sie Saatgut vom Zigeunerwagen)